Weltgeschichte

Skip Navigation LinksWeltgeschichte > Interaktion > Kriege & bewaffnete Konflikte > Zweiter Weltkrieg > Alliierte

Responsive Ad

Die Allierten im Zweiten Weltkrieg

Das Wort Alliierte stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Verbündete, die eine Allianz (Bündnis) geschlossen haben. Dies muss kein formeller Vertrag sein, ein koordinierter Kampf gegen einen gemeinsamen Gegner reicht aus.

Vorwiegend werden unter den Alliierten die im Zweiten Weltkrieg gegen die Achsenmächte (Deutschland, Italien und Japan) verbündeten Großmächte verstanden. Auch die im Ersten Weltkrieg gegen die Mittelmächte verbündeten Staaten werden teilweise als Alliierte bezeichnet, der weitaus üblichere Ausdruck hierfür ist jedoch die Entente.

File:Map of participants in World War II.png
Weltkarte mit Kriegführende Staaten im Zweiten Weltkrieg:
  • Dunkelgrün: Alliierte vor dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor, einschließlich Kolonien und besetzte Staaten.
  • Hellgrün: Alliierte nach dem Angriff auf Pearl Harbor.
  • Blau: Achsenmächte und deren Kolonien oder Länder, die auf der gleichen Seite kämpften, weil sie mussten
  • Grau: Neutrale Staaten während des Zweiten Weltkrieges.
  • Dunkelgrüne Punkte zeigen Staaten, welche zu Beginn neutral, aber während des Kriegs von der UdSSR annektiert wurden.
  • Hellgrüne Punkte zeigen Staaten, welche während des Krieges von den Achsen-Mächten zu den Alliierten überwechselten.
  • Blaue Punkte zeigen Staaten, welche während des Krieges von den Achsen-Mächten erobert und zu deren Marionetten wurden (Vichy-Frankreich, einige Französische Kolonien).

Quellen

Bildernachweis

Siehe auch

Weblinks