Weltgeschichte

Skip Navigation LinksWeltgeschichte > Ehemalige Staaten & Reiche > Kolonialreiche

Responsive Ad

Kolonialreiche

Als Kolonialreich bezeichnete man während der Zeit des Imperialismus und Kolonialismus die Gesamtheit der Kolonien eines bestimmten Staates, des Mutterlandes der jeweiligen Kolonien.

So verfügte das Vereinigte Königreich seinerzeit mit dem Britischen Empire über das größte Kolonialreich, gefolgt von Frankreich, während hingegen das Deutsche Kaiserreich, Italien, Belgien und andere Staaten über vergleichsweise kurzzeitige oder kleinere Kolonialreiche verfügten.

Liste bekannter Kolonialreiche

Die folgende Tabelle vermittelt einen Überblick zu den bekannten Kolonialreichen europäischer Kolonialmächte der Neuzeit. Außerdem bestanden instabile oder kleinflächige Reiche außereuropäischer Mächte, etwa das japanische und US-amerikanische. Nicht aufgeführt sind ferner kleinere Reiche wie das der Norweger, Österreicher und Schweden. Eine Sonderform bildet der Binnenkolonialismus des zaristischen Russlands, bei dem Mutterland und Kolonialreich räumlich nicht trennscharf voneinander zu unterscheiden sind. 

Reich Fläche in km² Einwohnerzahl Jahr der größten Ausdehnung Karte
Belgisches Kolonialreich 2.330.000 13.500.000   1925 Belgian colonial empire.png
Britisches Kolonialreich 33.000.000 458.000.000   1921 British Empire 1921.png
Dänisches Kolonialreich 2.700.000   1814 Denmark-Norway and possessions.png
Deutsches Kolonialreich 2.950.000 13.500.000   1914 Map of the German Empire - 1914.PNG
Französisches Kolonialreich 13.500.000 112.000.000   1919 131Etendue de l'Empire Français.png
Italienisches Kolonialreich 3.900.000 1.300.000 (1914)   1940 Italian empire 1914.png
Niederländisches Kolonialreich 3.700.000 37.400.000 (1914)   1650 DutchEmpire.png
Portugiesisches Kolonialreich 4.000.000 14.000.000   1580 Portugal empire map.PNG
Russisches Kolonialreich 24.458.509   1866 The Russian Empire-en.svg
Spanisches Kolonialreich 13.700.000 64.000.000   1740 Spanish Empire-World Map.png
Schwedisches Kolonialreich       Schwedisches Kolonialreich 
 

Animierte Karte der Kolonialreiche seit dem 15. Jahrhundert.
Animierte Karte der Kolonialreiche seit dem 15. Jahrhundert
 
 
Kolonialreiche zu Beginn des imperialen Jahrhunderts um 1812
Kolonialreiche zu Beginn des imperialen Jahrhunderts um 1812
 
   Großbritannien
   French Empire
   French satellite states
   Osmanisches Reich
   Rußland
   USA
   Dänemark
   Portugal
   andere
 

Nicht zu verwechseln ist das Kolonialreich mit dem eigentlichen Imperium, dem Weltreich, welches aus dem Kolonialreich und dem Mutterland besteht. Während der Zeit des Kolonialismus bildete also die Gesamtheit der Kolonien des Vereinigten Königreichs (= Kolonialreich) zusammen mit dem Vereinigten Königreich das Britische Imperium. Das deutsche Kolonialreich bildete zusammen mit dem Deutschen Kaiserreich das eigentliche Deutsche Reich.

Davon abweichend spricht man auch für frühere Epochen von Kolonialreichen, wie etwa dem der Spanier oder der Venezianer.

In der Neuzeit umfassten die Kolonialreiche europäischer Staaten insgesamt immer größere Teile der Erde. Im Jahr 1492, bei der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus, kontrollierten die Europäer nur etwa neun Prozent der weltweiten Landfläche. 1801 war es bereits rund ein Drittel und 1880 waren es zwei Drittel. Im Jahr 1935 wurden schließlich ca. 85 Prozent der Landfläche und 70 Prozent der Weltbevölkerung politisch von Europa aus kontrolliert.


Quellen

Bildernachweis

  • von Colonisation2.gif: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Andrei nacu in der Wikipedia auf EnglischLater version(s) were uploaded by Zaparojdik at en.wikipedia.derivative work: NNW (Diskussion) (Colonisation2.gif) [Public domain], via Wikimedia Commons 

Siehe auch

Weblinks