Weltgeschichte

Skip Navigation Links

Responsive Ad

Das Russische Kaiserreich - das Zarenreich

Russisches Kaiserreich ist neben Kaiserreich Russland der in der Geschichtswissenschaft gebräuchliche Name für das Russische Reich im Zeitraum von 1721 bis 1917. Die offizielle Staatsbezeichnung ist russisch (Все-)Росси́йская импе́рия, Transkription: (Wse-)Rossijskaja imperija, wörtlich: „(All-)Russisches Imperium“. Ebenso finden die Bezeichnungen Russisches Zarenreich und zaristisches Russland zuweilen Verwendung, obgleich Zar Peter der Große den Zarentitel 1721 durch den des Kaisers ersetzt hatte.

Zur Zeit seiner größten Ausdehnung Mitte des 19. Jahrhunderts stellte das Territorium des Russischen Kaiserreichs das drittgrößte Reich der Weltgeschichte (nach dem Britischen Weltreich und dem Mongolischen Reich) beziehungsweise das größte zusammenhängende neuzeitliche Reich dar. Infolge der Februarrevolution 1917 ging das Kaiserreich unter.

Russisches Kaiserreich mit Einflusszonen (hellgrün) 1865

   Gebiete, die zu irgendeiner Zeit zum Russischen Kaiserreich gehörten.    Einflussbereich des Russischen Kaiserreiches.

 

 


Quellen

Bildernachweis

Siehe auch

Weblinks